free amp templates

Presse

Aktuelles rund um die FiberCon und Branchennews

Pressestimmen und Aktuelle Neuigkeiten

Kampf gegen COVID-19: Speeding up the digital world!
Für alle die, die es bis spätestens jetzt noch nicht erkannt haben: Der digitale Datenverkehr steigt durch die aktuelle Corona-Isolation derzeit mit einem solchen Speed in die Höhe, dass uns der vor 10 Jahren von der Bundesregierung verschlafene Beginn des Breitbandausbaus in Deutschland derzeit in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit überrennt. Das Problem liegt bei der sogenannten letzten Meile. Hier werden die Daten meistens noch über Kupferkabel zum Endziel übertragen. Die max. Geschwindigkeit liegt bei ca. 20 bis max. 120 Mbit/s. Mit Glasfaserkabeln wären Übertragungsraten von 1 Gbit/s und mehr in Firmen und Haushalten sofort möglich. Auch im Großteil der Rechenzentren arbeiten wir aktuell noch mit einer Übertragungsrate von 10 Gbit/s, damit gehören wir im internationalen Vergleich mit zu den Schlußlichtern. In den führenden Ländern der digitalen Welt setzt man in Rechenzentren schon seit Jahren auf Ethernet-Netzwerke. Hier liegen die Übertragungsmöglichkeiten heute schon bei 40/100/200 Gbit/s und sind Normenkonform nach DIN EN 50600 ausgeführt. Bei der Verwendung der neuartigen „Spine-Leaf Architektur“ sollen in 2 Jahren schon 400/800 Gbit/s und bis zum Jahr 2030 sogar Übertragungsraten von bis zu 1,6 Tbit/s möglich sein.

Spannend bleibt jetzt die Frage, wie lange der Digitalausbau in Deutschland noch dauert. Wenn es so weiterläuft wie bisher schätzen Experten den Zeitraum auf ca. 10–12 Jahre ein. Vielleicht sind durch die jetztigen Erkenntnisse mit COVID-19 und der Verlagerung unserer Kommunikation in die digitale Welt einigen die Augen geöffnet worden. Jeder wird derzeit selber damit konfrontiert, ob über das Homeoffice mit Videokonferenzen, Onlinevorlesungen an den Unis und in den Schulen, social Media-Netzwerken oder vor den cloudbasierten Spielekonsolen. Von den zukünftig erforderlichen Datenmengen in Rechenzentrumsumgebungen bei der Weiterentwicklung von KI (künstlicher Intelligenz) und ML (maschinellem Lernen) ganz zu schweigen. Wir kommen also auch in Deutschland an einem schnellen Breitbandausbau und der flächendeckenden Einführung von Ethernet-Netzwerken gar nicht mehr vorbei. Genau für diese zukünftigen Spine-Leaf Netzwerke hat die FiberCon mit dem CrossCon® ein passiv redundantes Kreuzverbindungsmodul auf den Markt gebracht, um die interne Rechenzentrumsverkabelung auf ein minimum zu reduzieren und damit einen logischen Aufbau zu gewährleisten. Zudem hat die FiberCon mit Rosenberger-OSI einen perfekten Produktionspartner gefunden, um den CrossCon® über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt zu machen und ein standardisiertes und patentiertes CrossCon®-Shuffle-System auf dem Weltmarkt zu platzieren.

In das 19‘‘ Gehäuse können 8 Stück CrossCon® Shufflekassetten 4x4 eingesetzt werden. Durch das rein passive System ist der CrossCon® auch auf 8x8 oder 16x16 erweiterbar und kann bei jeder Geschwindigkeit, also auch bei den zukünftigen 1,6 Tbit/s, im Ethernet-Netzwerk eingesetzt werden. Über das extra für den CrossCon® entwickelte Planungstool können wir Ihnen jederzeit unverbindlich und schnell ein individuelles Angebot über das zentrale Verteilersystem in redundanter Ausführung für Ihr Rechenzentrum erstellen.
Ihre Anfrage richten Sie bitte einfach an: info@fibercon-gmbh.de

Funktion des ReDop Verbindungsschemas mit dem CrossCon®-Shuffle MTP® im 40Gb/s Labortest erfolgreich nachgewiesen
Dinslaken: Im Prüflabor der Fa. CMS IT-Consulting GmbH wurde das ReDop-Schema mit dem CrossCon®-Shuffle MTP® 4x4 manufactured by Rosenberger-OSI erfolgreich getestet und die volle Funktion nachgewiesen. ReDop steht für eine redundanzoptimierte, faseroptische Verbindung in modernen, hochverfügbaren Spine-Leaf-Netzen und sorgt für ein Einsparpotential von mindestens 25% bei der Anzahl der benötigten Transceiver und somit der benötigten Energie im Sinne des Green-IT Ansatzes.

Artikel herunterladen!

LANLine Tech Forum in München
Beim diesjährigen LANLine Tech Forum in München konnten wir den frisch getesteten CrossCon® MTP® Shuffle auf dem Messestand unseres Kooperationspartners Rosenberger- OSI vorstellen. Auch bei diesem Event passte der CrossCon® MTP® Shuffle manufactured by Rosenberger-OSI perfekt in das Thema: Need for Speed in zukünftigen Rechenzentren mit Mehrfasersteckern.

Rosenberger OSI kooperiert ab sofort mit dem Datenübertragungs- und Verbindungsspezialisten FiberCon
Augsburg, 21. Januar 2020 – Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI), Hersteller von innovativen faseroptischen Verkabelungsinfrastrukturen in Europa, gibt bekannt, dass eine neue weitreichende Kooperation mit dem Unternehmen FiberCon geschlossen wurde. Beide Unternehmen möchten von dem gemeinsamen Know-how im Rahmen von Glasfaser- und Verbindungstechnik profitieren und den Rechenzentrumsbetrieb weiter optimieren. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung einer MTP®/MPO-Version des CrossCon®-Systems von FiberCon. Die FiberCon GmbH ist Spezialist im Bereich der optischen Datenübertragung mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Forschung und Entwicklung neuer Verbindungstechnologien. Das Unternehmen arbeitet stetig mit führenden Experten im Forschungsbereich der Glasfasertechnologie zusammen an Hightech-Lösungen. Das Portfolio umfasst neue und patentierte Produkte mit optimal aufeinander abgestimmten Komponenten in Form einer mikrooptischen Verbindungslogik für den gesamten Telekommunikations- und Rechenzentrumsbereich. „Mit FiberCon haben wir einen perfekten Partner für innovative Rechenzentrumsinfrastrukturlösungen gefunden. Mit unserer mittlerweile mehr als 25-jährigen tiefgehenden Erfahrung als europaweiter Konfektionär mit innovativen Lösungen für Rechenzentren, lokale Netzwerke, Telekommunikation und Industrie freuen wir uns sehr, unser Know-how mit einem weiteren Verkabelungsspezialisten zusammenführen zu können“, so Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Rosenberger OSI.

Im Fokus: Standardisierte MTP®/MPO-Version des CrossCon®-Systems
Ziel der Kooperation ist die zukünftige gemeinsame Entwicklung einer MTP®/MPO-Version des CrossCon®-Systems. Denn die Vorteile des MTP®/MPO-Steckers liegen auf der Hand: MTP®/MPO ist ein international standardisiertes Stecksystem und daher herstellerunabhängig, was sich für zukünftige Erweiterungen und Systemumkonfigurationen als vorteilhaft erweist. Darüber hinaus können MTP®/MPO-Stecker 12 oder 24 Fasern aufnehmen, was zu einer erheblichen Platzersparnis auf der Leiterplatte und im Rack führt. „Wir fokussieren mit unserem Gemeinschaftsprodukt ein international standardisiertes Verbindungssystem auf MTP®/MPO-Basis, welches den Rechenzentrums-Betrieb zukünftig revolutionieren wird“, so der Geschäftsführer.

Interessierte Besucher können sich auf dem LANline Tech Forum München, das vom 28. – 29. Januar 2020 stattfindet, am Stand von Rosenberger OSI über die Lösung informieren. Jetzt kostenfreies Ticket sichern!

FiberCon - seit 01.01.2020 Mitglied im VIRZ - Verband Innovatives Rechenzentrum e.V.
Der Verband fördert den konstruktiven Dialog zwischen Rechenzentrumsbetreibern sowie dessen Planern, der Industrie als auch Forschung und Lehre. Wir streben eine nachhaltige bedarfs- und anwendergerechte Weiterentwicklung von Aufbau, Betrieb und Herstellung von Rechenzentrumsanlagen und den damit verbundenen Produkten an. Des Weiteren fördert der Verband den Erfahrungsaustausch zwischen Experten und Rechenzentrumsverantwortlichen, um deren Wissen und Know-how zu bündeln und somit eine nachhaltige Qualifikation von Experten, Ingenieuren und Rechenzentrumsverantwortlichen sicherzustellen. Ein wesentliches Kredo des Verbandes ist es, seine Unabhängigkeit zu bewahren und gezielt Mitglieder mit sehr guter Reputation aufzunehmen. Außerdem haben wir es uns zum Ziel gesetzt innovative Ideen und Konzepte gemeinsam mit unseren Mitgliedern (Experten und Verantwortlichen im Rechenzentrumsumfeld) zu entwickeln, sodass für sie ein nachhaltiger Nutzen ihrer Mitgliedschaft in unserem Verband entsteht. Wichtig ist diesbezüglich zum einen auf die Bedürfnisse und Interessen der Mitglieder einzugehen und zum anderen Interessenkonflikte stringent zu vermeiden, die zwischen den Mitgliedergruppen durch ein evtl. Auftraggeber-/ Auftragnehmerverhältnis entstehen könnten.

KKN Köln 2019
Die FiberCon GmbH ist auch in diesem Jahr wieder auf der Kommunikations- und Kabelnetze-Messe in Köln vertreten. Bei der 26. ITG-Fachtagung im Maternushaus geht es rund um das Thema "Need for Speed in Rechenzentren", genau zugeschnitten auf unseren CrossCon®

LANline Tech Forum Köln 2019
Auch in diesem Jahr haben wir zusammen mit der LWL-Sachsenkabel am LANline Tech Forum im Maritim Hotel in Köln teilgenommen. Ein, wie wir fanden, sehr interessanter Einblick in die zukunftsfähige und effiziente RZ-Verkabelung nach DIN EN 50600, in die sich unser CrossCon® als das perfekte passive Verteilersystem in Spine-Leaf Architekturen integrieren lässt.

Stellenausschreibung
Wir suchen eine engagierte Mitarbeiterin/ einen engagierten Mitarbeiter zur Unterstützung des FiberCon Teams im technischen Projektmanagement. Die Stelle ist in Teilzeit ab sofort zu besetzen.
Die Bewerberin/der Bewerber sollte Interesse an der Gestaltung innovativer technischer Systemlösungen haben und Erfahrungen mit Microsoft Office (Word, Powerpoint) besitzen. Die fachliche Einarbeitung umfasst:

  • Die Assistenz der technischen Projektierung faseroptischer FiberCon- Systemlösungen
  • Die technische Dokumentation mittels Word und Powerpoint
  • Die Unterstützung der technischen Systementwicklung bei den Kooperationspartnern
Wenn Du/Sie Interesse an einer spannenden Tätigkeit im Hochtechnologiebereich hast/haben, bitten wir um eine Kurzbewerbung unter bewerbung@fibercon-gmbh.de

Umzug und Eröffnung unseres neuen Büros
Am 01.06.2019 haben wir unser neues Büro im Mendener Technologie- und Gewerbezentrum bezogen. Ab sofort agiert die FiberCon nun von Ihrer neuen Adresse, der Franz-Kissing Straße 7 in Menden.

Kreuzverbindungsmodule erleichtern den Mesh-Layer-Aufbau
Ein Fachbeitrag von unserem Mitarbeiter Philipp Nölle und Sandro Malessa von der LWL-Sachsenkabel GmbH über unseren CrossCon® auf datacenter-insider.de.

ANGACOM Fachmesse Köln 2018
Auf der diesjährigen ANGACOM Messe in Köln hatten wir auf dem Messestand unseres Partners, der LWL-Sachsenkabel GmbH, erstmals die Chance, den zahlreichen Besuchern das mögliche Einsparpotential unseres CrossCon® durch den Einsatz in Redundanzoptimierten Netzwerken (ReDop-Netzwerke) vorzustellen. 

LANline Tech Forum München 2018
Auch im Jahr 2018 konnten wir wieder zusammen mit unserem Partner der LWL-Sachsenkabel am LANline Tech Forum in München teilnehmen. Besonders gefreut hat uns das rege Interesse an unserem passiven Verteilungssystem für Spine-Leaf Architekturen, dem CrossCon®.

FiberCon GmbH auf der diesjährigen KKN in Köln
Die FiberCon GmbH ist mit einem Fachvortrag auf der diesjährigen KKN in Köln vertreten: FT2 - Backbone­, Anschluss­ und Hausnetze - 9:00 Uhr bis 09:20 Uhr - Performante Kreuzverbindungsnetzwerke für die Hyperskalierbarkeit in Datenzentren Torsten Ortloff, FiberCon GmbH

Den Fachvortrag finden Sie auf der Seite des VDE Verlags unter:
https://www.vde-verlag.de/proceedings-de/454510001.html

Presseartikel -iX Ausgabe 11.2017 zum CrossCon®
Transparente Spine-Leaf-Architekturen Kreuzverbindungsmodule erleichtern den Umstieg auf East-to-West-Routing

ARTIKEL-DOWNLOAD

LANline Tech Forum 2017 Köln
Zusammen mit unserem Partner der LWL-Sachsenkabel konnten wir 2017 auf der LANline erstmalig unseren CrossCon® als URM-Verkabelungssystem für Spine-Leaf Architekturen vorstellen. Die Besucher konnten sich davon überzeugen, wie eine komplette Kreuzverbindungsstruktur nur mit Anbindung von Trunkkabeln an den CrossCon® ermöglicht wird.
Die Fehlerreduzierung, bedingt durch die Verringerung der Steckvorgänge, sowie die verbesserte Dokumentierbarkeit der Signalführung konnten hierbei besonders überzeugen.
Wir bedanken uns bei der Firma LWL-Sachsenkabel für die Gelegenheit unser Unternehmen und unser Produkt erstmalig auf einer deutschen Messe erfolgreich präsentieren zu können.
Unserer weiterer Dank gilt den Besuchern des Standes der LWL-Sachsenkabel und wir freuen uns im Jahr 2018 wieder mit neuen Innovationen an der LANline teilzunehmen.

Logo FiberCon
Anschrift

FiberCon GmbH
Franz-Kissing-Straße 7
D-58706 Menden

Rechtliches

Impressum
Datenschutz